Geschichte

Im Jahre 1873 gründeten beherzte Männer die Freiwillige Feuerwehr in Pottendorf. Mit Geräten wie Löscheimer, Handspritzen, später auch Dampfspritzen versuchten diese Männer Hab und Gut ihrer Mitmenschen zu schützen.

In den darauffolgenden 135 Jahren wurden nicht nur die Gerätschaften immer moderner und besser, sondern auch die Palette der Aufgaben immer umfangreicher. Doch der Grundgedanke- "Mitmenschen in Not zu helfen"- ist gleich geblieben. So sind bis heute die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Pottendorf stets bereit, für Ihre Mitbürger da zu sein, wenn es gilt, Leben und Gesundheit von Menschen zu schützen und Sachgüter vor der Vernichtung zu bewahren.